Museum Ulm Logo Museum Ulm Logo Museum Ulm

Neu! Di-Fr 11-17 Uhr, Sa-So 11-18 Uhr

Willkommen auf der Homepage vom Museum Ulm Willkommen auf der Homepage vom Museum Ulm Aktuelles

Aktuelles

Darf’s was Neues sein?

Wenn Privates öffentlich und ein Museum zum Werklabor wird

 

Unter dem Titel „Darf’s was Neues sein?“ zeigt das Museum Ulm erstmals Werke aus zwei hochkarätigen Privatsammlungen zur internationalen Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts die es als Schenkungen erhalten hat, sowie auch prominente Arbeiten und Werkgruppen der Pop Art als Dauerleihgaben u.a. mehrere Grafikserien von Andy Warhol. Die wertvollen Neuzugänge ergänzen auf wunderbare Weise die Bestände der Sammlung Fried, die den Grundstock für eine zukunftsweisende Sammlungsstrategie gelegt haben. Ein neu eingerichteter Ausstellungsraum im Gedenken an Kurt Fried gibt zudem die Möglichkeit in die Welt des Sammlers einzutauchen.

Mit „Eine Frage der Zeit? Museum Ulm gestern, heute, morgen“ beleuchtet eine neue Ausstellung Geschichte und Zukunft des Museums: Wie beeinflusst das Zeitgeschehen die Entwicklung eines Museums? Wie kann das Museum der Zukunft aussehen? Die Präsentation stellt eine Aufarbeitung der Geschichte des Museums Ulm vor, die auch die Entwicklung des Archivs der ehemaligen Hochschule für Gestaltung einbezieht. Durch ausgewählte Objekte gibt die Ausstellung Einblicke in die unterschiedlichen Sammlungsbereiche. Über partizipative Stationen werden Besucher*innen eingeladen, an Diskursen zur zukünftigen Entwicklung des Museums teilzuhaben.

Das neu eröffnete Werklabor dient Groß und Klein zum Werkeln, Forschen, Diskutieren, Experimentieren und Erproben unterschiedlicher künstlerischer Techniken. Mit vielfältigen Veranstaltunge —interdisziplinären Workshops, Fortbildungen, Performances und Lesungen rund um die Sammlung und Sonderausstellungen— lädt es zum Austausch und zur Begegnung ein. Leuchtend gelbe und blaue Icons aus Kunst, Design und Freizeit weisen den Weg und leuchten nach außen, eingezogene Vorhänge lassen den Raum flexibel zur Bühne verwandeln.