Museum Ulm
Neu! Di - So & Feiertag 11-17 Uhr
Aktuelles

Neu! Löwenmensch-Maskottchen von BBU`1 e.V. und Museum Ulm vorgestellt

Eine der spektakulärsten Entdeckungen der Eiszeit-Archäologie macht den Schritt ins wahre Leben. Das Löwenmensch-Maskottchen steht für ein gemeinsames Projekt des Museum Ulm mit dem Basketballverein BBU `01 e.V.. Mit ihm soll eine Brücke zwischen Sport und Kultur geschlagen werden und soll vor allem Kinder für beides begeistern.

Die Museumsdirektorin Dr. Stefanie Dathe: „Aus der ideenreichen Zusammenarbeit mit dem BBU `01 e.V.  ist das Ulmer Löwenmensch-Maskottchen entstanden. Darüber freuen wir uns sehr! Die Figur steht als Botschafter für unser Anliegen, Kunst, Kultur und Sport auf spielerische Art und Weise zusammenzubringen. Als außerschulische Begegnungsorte möchten wir – im Museum Ulm ebenso wie im Orange Campus – mit unseren Angeboten in die Gesellschaft hineinwirken, interdisziplinäres Lernen, interkulturelle Identifikation und gemeinschaftliches Handeln fördern. Unser Löwenmensch-Maskottchen soll Spaß, Begeisterung und Neugierde wecken. Es soll zum Austausch zwischen Familien, Jugendlichen, Kindern und unseren Kultur-, bzw. Sporteinrichtungen einladen und zur Entdeckung der eigenen Kreativität anregen.“

Gleichzeitig bekommt Deutschlands zweitgrößter Basketballverein endlich auch sein eigenes Maskottchen. Über die Löwenmensch-Figur verbinden sich die Lebenswelten von Sport und Kunst auf spielerische Art und Weise. Das Maskottchen wird sowohl bei Veranstaltungen des Museum Ulm als auch beim BBU `01 e.V. zum Einsatz kommen. Sie steht einerseits für die Lebendigkeit des Museum Ulm andererseits für die feste Verwurzelung des BBU `01 e.V. in der Region. Vorstand Andreas Oettel: „Es gibt kein passenderes Symbol unserer Heimatverbundenheit, deshalb freuen wir uns riesig, dass wir, gemeinsam mit dem Museum Ulm, diesen markanten Botschafter für Bewegung, Gemeinschaft und Spaß ins Leben rufen konnten. Die Figur wird häufig als Mensch interpretiert, der sich die Kraft und den Mut eines Löwen aneignet – das passt doch bestens zum Sport und so ein klein bisschen orange ist das Original ja schon auch.“

BBU`01 Vorstand Andreas Oettel freut sich auf die Projekte mit dem Museum Ulm: „Kunst wie Sport sind wichtige Teile unserer Kultur, bei unserem gemeinsamen Maskottchen verbindet sich darüber hinaus dieser einzigartige, über 40.000 Jahre alte Schatz unserer Vergangenheit mit der Zukunft vieler junger Menschen. Außerdem bin ich mir sicher, dass der knuffige Typ bei der ganzen Vielfalt unseres Vereins am OrangeCampus gut ankommen wird, bei jung, alt, groß, klein, mit Handicap, ohne, im Rollstuhl oder Fußgänger.“

Beim zweitgrößten Basketballverein Deutschlands, mit über 3.000 Mitgliedern, trainieren über 1.000 Spielerinnen und Spieler unter professionellen Bedingungen auf dem OrangeCampus in Neu-Ulm. In der abgelaufenen Saison hat der Verein erstmals zwei deutsche Meisterschaften im Jugendbereich gewonnen. Der Verein aktiviert über die Kooperation mit rund 40 Schulen in der Schools League, AG-Angebote und die Mini-Offensiven darüber hinaus tausende Kinder und Jugendliche für die Bereiche Sport und Teamplay.

 

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute