Museum Ulm
Aktuelles

Open Call „Der Ulmer Hocker: Was? Wie? Wo?“ auf nextmuseum.io:

Für die kommende Ausstellung Der Ulmer Hocker: Idee, Ikone, Idol, 08. Oktober 2021 bis 27. Februar 2022, ruft das HfG-Archiv über nextmuseum.io bis zum 19. September 2021 zur Einreichung von Bildern und Texten auf, welche die Nutzung des Ulmer Hockers in den eigenen vier Wänden, am Arbeitsplatz, im Privaten oder in der Freizeit dokumentieren. Diese Einreichungen werden dann Teil der Ausstellung.

Wo man geht und steht, stößt man in Ulm auf den Ulmer Hocker. Das schlichte Sitzmöbel entstand 1954 für die Ausstattung der Hochschule für Gestaltung auf dem Ulmer Kuhberg. In der Holzwerkstatt der Hochschule gebaut, fand der Ulmer Hocker überall dort Verwendung, wo eine Sitzgelegenheit oder ein Sockel, ein Nachttisch oder ein Leiterersatz, ein Tisch oder ein Schneidebrett gebraucht wurde.

Mit der Ausstellung „Der Ulmer Hocker: Idee – Ikone – Idol“ stellt das HfG-Archiv erstmals einen der bekanntesten an der Hochschule für Gestaltung Ulm (HfG) entstandenen Entwürfe in das Zentrum einer analytischen Darstellung. Mittels eines umfassenden Blicks auf die unterschiedlichen Bedingungen, die den Hocker ermöglicht haben, wird nicht nur ein Designklassiker verstehbar, sondern darüber hinaus auch ein originelles Modell von Geschichtsschreibung vorgestellt, das seinerseits Schule machen könnte.

Mehr Informationen auch unter hfg.archiv.museumulm.de sowie nextmuseum.io.

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute