Museum Ulm Logo Museum Ulm Logo Museum Ulm

Di – So 11 – 17 Uhr, Do 11 – 20 Uhr. Geöffnet an Christi Himmelfahrt, am Pfingstmontag und Fronleichnam

Ankündigungen

Ankündigungen

Die Hochschule für Gestaltung Ulm (1953-1968) war nach dem Bauhaus die zweite bedeutende Design-Hochschule in Deutschland. Gegründet wurde sie von Inge Scholl, der Schwester der beiden Wiederstandskämpfer Hans und Sophie Scholl, dem Grafiker Otl Aicher und dem Architekten Max Bill.

Zunächst als politische Hochschule für die Erziehung junger deutscher Demokraten gedacht, entwickelte sie sich schnell zu einer Vorreiterin in Sachen industrieller Gestaltung: Ein gutes Leben für alle, mit gut gestalteten Gegenständen in einer demokratisch organisierten Gesellschaft war das Ideal, das die Gründer wie Mitglieder der HfG trug.

 

HfG-Mitbegründer Otl Aicher im Unterricht mit Studenten der HfG Ulm © HfG-Archiv Ulm. Foto: Wolfgang Siol.

Die Führung findet statt am Donnerstag, den 16. Mai 2019 um 18:30 Uhr im HfG-Archiv Ulm, Am Hochsträss 8, 89081 Ulm