Museum Ulm
Neu! Di - So & Feiertag 11-17 Uhr
VeranstaltungenFranco Clivio „Manifolds“
Direktorinnenführung

Franco Clivio „Manifolds“

Zu Franco Clivios 80. Geburtstag widmet das Museum Ulm dem international renommierten Schweizer Produktdesigner und Absolvent der ehemaligen HfG Ulm eine Kabinett-Ausstellung.

Franco Clivio wurde 1942 in Zürich geboren wo er auch heute lebt. Bekannt wurde Franco Clivio mit preisgekrönten Entwürfen u. a. für Gardena und Lamy. Er prägte zudem den Begriff „No Name Design.

Er studierte von 1963 bis 1968 an der HfG Ulm. Hier stand er Hans Gugelot nahe und freundete sich mit Tomás Maldonado, Gui Bonsiepe und Walter Zeischegg an. Mit Dieter Raffler entwickelte Franco Clivio noch während des Studiums das preisgekrönte Original Gardena System für Gartengeräte.

Nach diversen Lehraufträgen in Deutschland, den USA, Finnland und Italien lehrte er von 1980 bis 2002 als Dozent an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich und der Università IUAV di Venezia.

Er erhielt u.a. den Eidgenössischer Preis für Design sowie den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Erfahren Sie mehr zur Ausstellung in der öffentlichen Führung mit der Museumsdirektorin und Kuratorin Dr. Stefanie Dathe.

Ausstellung
17. September 2022 — 15. Januar 2023

Franco Clivio - Manifolds

Zu Franco Clivios 80. Geburtstag widmet das Museum Ulm dem international renommierten Schweizer Produktdesigner und Absolvent der ehemaligen HfG Ulm, eine Kabinett-Ausstellung. „Manifolds“ nennt er seine umfangreiche Objektserie aus geometrischen Linien- und Flächengefügen mit raumgreifendem Ausdehnungspotenzial. Der Titel, als Wortspiel zwischen Mannigfaltigkeiten und manuellen Faltungen angesiedelt, spricht Bände und entlarvt Franco... —› mehr

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute