Museum Ulm Logo Museum Ulm Logo Museum Ulm

Di-Fr 11-17 Uhr, Sa-So 11-18 Uhr

nextmuseum.io

nextmuseum.io ist eine institutionsübergreifende digitale Community-Plattform, auf der alle Interessierten aktiv an der Konzeption von Ausstellungen und der Entwicklung experimenteller Ansätze mitwirken und diskutieren können.

Co-Kuration und Co-Kreation für mehr Demokratie im Kunstbetrieb
Digitalisierung und gesellschaftliche Entwicklung beschleunigen den Wandel von Museen und kulturellen Einrichtungen. Immer mehr werden sie zu interaktiven Orten der Kommunikation, Integration und Wissensvermittlung. Vor diesem Hintergrund gehen wir in der Community der Frage nach, wie das Museum der Zukunft aussehen sollte und welche digitalen Features benötigt werden. Wir wollen das Museum gemeinsam neu denken und definieren. Mit dem Ziel, neue Formate und digitale Prototypen für Bildung, Vermittlung und Kommunikation zu entwickeln, testen wir auf nextmuseum.io das Kuratieren von Ausstellungen über die Schwarmintelligenz.

Kurator*innen, Künstler*innen und Interessierte sind herzlich eingeladen, eigene Ausstellungsideen und Kunstwerke online einzureichen und sich an der Plattform sowie in den Chats zu beteiligen. Institutionen bietet die Plattform die technische Basis, kollaborative Ausstellungen in den eigenen Häusern einfach umzusetzen. Ergänzend dazu werden regelmäßig Online-Talk-Sessions mit internationalen Kurator*innen, Technolog*innen und Expert*innen organisiert und gestreamt.

Jetzt mitmachen unter www.nextmuseum.io

Gestartet ist nextmuseum.io im Juli 2020, u.a. mit Open Calls des NRW-Forum Düsseldorf und des Museum Ulm für 2021 stattfindende Ausstellungen.

Laufzeiten aktueller Open Calls
„Kunstreichgewächse – Bitte gießen“, Museum Ulm: 30.09.2020
Alle Open Calls und weitere Informationen sind auf der nextmuseum-Website zu finden.

nextmuseum.io ist ein gemeinsames Projekt des NRW-Forum Düsseldorf/Kunstpalast Düsseldorf und des Museum Ulm, gefördert im Fonds Digital im Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes. Das insgesamt vierjährige experimentelle kooperative Forschungsprojekt ist eines von 15 ausgewählten digitalen Vorhaben. Mit dem „Fonds Digital – Für den digitalen Wandel von Kulturinstitutionen“ im Programm Kultur Digital unterstützt die Kulturstiftung des Bundes die Entwicklung und Umsetzung digitaler Projekte öffentlich geförderter Kulturinstitutionen. Mehr zum Fonds Digital

In Kooperation mit

Gefördert im Programm