Museum Ulm
SonderausstellungenBarock in Ulm!
7. Mai 2022—25. September 2022

Barock in Ulm!: Eine Epoche in 100 Werken

Das 17. Jahrhundert war auch für Ulm eine Zeit der Extreme: Trotz der Katastrophe des Dreißigjährigen Kriegs erlebte die Stadt eine kulturelle und geistige Blüte. Der Architekt und Mathematiker Joseph Furttenbach (1591–1667) veröffentlichte hier wichtige Schriften zur Architektur, Technik und Mechanik. Eine einzigartige Wunderkammer trug der Ulmer Kaufmann Christoph Weickmann (1617-1681) zusammen, in der sich zahlreiche Artefakte aus Asien, Afrika und Mittelamerika befanden. Silberobjekte, Uhren oder die Skulptur im kleinen Format erreichten höchste Qualität: Die Ulmer Bildschnitzer David Heschler (1611–1667) und Johann Ulrich Hurdter (1631/32–1716) schufen im Objekte in Holz und Elfenbein, die weit über Ulm hinaus gefragt waren.

Die Ausstellung entdeckt nicht nur die Werke von David Heschler und Johann Ulrich Hurdter wieder, sondern beleuchtet auch eine bedeutende Epoche der Ulmer Kunst- und Kulturgeschichte neu.

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute