Museum Ulm
SonderausstellungenOtl Aicher 100
26. März 2022—8. Januar 2023

Otl Aicher 100: Ausstellung HfG-Archiv Ulm

Plakate entstehen für die Straße und entfalten ihre Wirkung im öffentlichen Raum. Mit der Bezeichnung „Galerie der Straße“ verstand das 19. Jahrhundert das Plakat vor allem als ein künstlerisches Medium. Im 20. Jahrhundert wird es zum bevorzugten Instrument für Produktwerbung und politische Propaganda. Auch Otl Aicher (13. Mai 1922 in Ulm bis 1. September 1991 in Günzburg) dienten Plakate zeitlebens als bevorzugtes Mittel zum Transport für Werbung und gesellschaftliche Stellungnahme. Zu seinem 100. Geburtstag präsentiert das HfG-Archiv eine Ausstellung, die in 100 Plakaten sein ganzes Schaffen überblickt. Mit der Konzentration auf dieses eine visuelle Medium lassen sich viele der für Otl Aicher zeitlebens wichtigen Themen vor Augen führen. Er wird damit als formal überzeugender und politisch argumentierender Gestalter sichtbar und erlebbar.

Otl Aicher erhielt bereits 1955 den Preis für das Beste deutsche Plakat. In diesen Jahren machte er sich einen Namen mit den abstrahierenden Plakaten für die Volkshochschule Ulm (vh ulm), der sein internationales Ansehen als Grafikdesigner festigte. Das Medium Plakat durchzieht Otl Aichers gesamtes Werk wie ein roter Faden. Er wählte es für die verschiedensten Zwecke und Anlässe, Auftraggeber*innen und Kund*innen. Stets gelang ihm eine prägnante thematische und visuelle Umsetzung. Sportplakate für das Erscheinungsbild der Olympischen Spiele 1972 in München entstanden, Werbeposter für die Münchner Rück, für Firmen wie Bulthaup, Erco oder FSB und nicht zuletzt Plakate zu politischen Themen, etwa für den Europa-Wahlkampf der SPD 1979 oder gegen die Stationierung der Pershing-Raketen in den 1980er Jahren.

Das HfG-Archiv besitzt mit dem Nachlass von Otl Aicher das zentrale Dokument und die Archivalien seines umfangreichen Wirkens als Kommunikationsdesigner. Die Ausstellung präsentiert ausschließlich Plakate, um so einen tiefen Einblick in das Werk und die Themenwelt Otl Aichers zu erlauben.

Gefördert durch

Gefördert von

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute