Museum Ulm
Neu! Di - So & Feiertag 11-17 Uhr
Führungen mit Geruch im Museum Ulm

Der Nase nach!

Geruch im Museum? Erst einmal keine naheliegende Vorstellung. Kunstmuseen sind stark auf den Sehsinn ausgerichtet. Gehör, Tast- oder Geruchssinn scheinen allenfalls für Künstler*innen der jüngeren Vergangenheit eine zunehmend wichtige Rolle zu spielen. Aber ist das wirklich so? Enthalten die meisten Kunstwerke tatsächlich keine Informationen oder Hinweise zum Thema Geruch? Finden Sie es mit uns heraus!

Zusammen mit einem Team des EU-Forschungsprojekts Odeuropa wurden Kunstwerke aus den Sammlungen ausgesucht, die Geruch oder riechende Dinge darstellen: duftende Gärten, eine Parfumkugel (ein sog. Bisamapfel) an einem Kleidungsstück, die Rauchschwaden der Hölle oder der Esstisch eines Künstlers. Diese Gerüche sind Realität geworden: Die Parfümeure von International Flavors and Fragrances (IFF) haben sie für uns „nachgebildet“.

Mit dem Geruchssinn erzählen wir bisher unentdeckte Geschichten hinter den Bildern. Folgen Sie Ihrer Nase durch das Museum Ulm und erleben Sie im Rahmen des neuen Führungskonzepts ausgewählte Werke aus unserer Sammlung überraschend anders.

In Koopertion mit:

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement 101004469.

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute