Museum Ulm
Di - Fr 11-17 Uhr, Sa & So 11-18 Uhr
VeranstaltungenDie Welt in Ulm. Die Kunst- und Wunderkammer des Ulmer Kaufmanns Christoph Weickmann
Känguru-Kunst

Die Welt in Ulm. Die Kunst- und Wunderkammer des Ulmer Kaufmanns Christoph Weickmann

Raus aus dem Alltag, rein ins Museum! Eltern oder Großeltern mit Babys sind eingeladen, an der kurzweiligen 45-minütigen Führungen durch die einzigartige Kunst- und Wunderkammer Christoph Weickmanns (1617-1681) mit wertvollen Exotica aus Afrika, Mittelamerika und Asien im Museum Ulm teilzunehmen.  .

Rund 80 Exponate, darunter die weltweit ältesten datierbaren Textilien und Schnitzwerke aus Westafrika, orientalische Lackarbeiten, Samenfigürchen und eine Weltchronik in Gestalt eines Fliegenwedels, umfasst heute die Sammlung, die der Ulmer Kaufmann Christoph Weickmann ab 1653 zu sammeln begann und bereits 1655 in einem Katalog veröffentlichte.

Weitere Sammlungsschwerpunkte bilden Gegenstände aus der Natur sowie einzigartige Exotica  mit einer herausragenden kulturgeschichtlichen und ethnologischen Bedeutung. Als Zeugnisse des frühen Welthandels und des Interesses für ferne Länder gehören sie zu den wertvollsten Exponaten des Museums Ulm.

Egal, ob im Tragetuch, im Kinderwagen oder auf der Decke, das Baby ist mit dabei und darf jederzeit gestillt, gefüttert oder gewickelt werden. Im Anschluss an den Rundgang besteht die Gelegenheit zum Austausch und Mittagessen im nahegelegenen Café.

Dauer ca. 45 Minuten. Teilnahme 3 € pro Erwachsenen.

Ohne Anmeldung und Reservierung

 

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt Anmelden
heute